OMG! 😃 🤯 🦄 10 Facts wie dein Lager unvergesslich wird!

Die RaRo (unsere 16 bis 20 jährigen Pfadfinder*innen) waren auf Herbstlager und haben euch gemeinsam einen Blogpost geschrieben:

Du fährst auf Herbstlager und hast Angst danach zu vergessen was passiert ist? Diese 10 Facts helfen dir dein Lager unvergesslich zu machen.

1. Lies die Ausschreibung

Wenn du die Abfahrt verpasst, erlebst du das Lager nicht. Auf der Ausschreibung findest du alle notwendigen Informationen um am Lager teilzunehmen. Unter anderem Wo und Wann sich deine Rotte zur Abfahrt trifft.

2. Plane deinen Einkauf

Nicht alle werden beim Einkauf im Supermarkt dabei sein, schreibe eine verständliche Einkaufsliste, sodass ihr ausreichend Lebensmittel zum Kochen habt. Vergiss nicht genügend Snacks einzuplanen um die Zeit zwischen den Mahlzeiten zu überbrücken.

Life Hack Mengenberechnung: Ein RaRo isst keine zwei Paprika und Gurke als Snack nach dem Mittag- oder vor dem Abendessen. Außer: „Es ist da“.

Pro Tipp: Wenn sich die Teilnehmerzahl ändert, muss du die Einkaufsliste anpassen, da du sonst vielleicht die falschen Mengen einkaufst.

3. Bau die Jurte zweimal auf

Deine Jurte steht schief, das Verhüterli ist irgendwie weit unten, der Seilzug klemmt und deine Seitenteile sind falsch geknöpft? Während des Aufbaus dachtest du mehrfach du musst sterben, weil das Dreibein einfach nicht stehen mag?

Verschwende keine Zeit, all deine Fehler zu korrigieren. Am besten baust du die Jurte ab und ohne Fehler wieder auf, dann geht am Abend auch kein Wind beim Lagerfeuer.

Pro Tipp: Am besten knöpfelst du eine Plane nicht vollständig zu, dann könnt ihr diese als Eingang verwenden.

4. Badewasser checken

Auch in der besten Actiontherme gibt es keinen Grund Entscheidungen zu überstürzen. Prüf zuerst die Temperatur in allen Becken, bevor du dich für ein zu kühles entscheidest. Die meisten deiner Rotte werden wechseln können, aber nicht alle sind so flexibel. Um als Rotte gemeinsam im Wasser zu treiben, trefft diese wichtige Entscheidung immer bevor ihr euch für eines entscheidet.

Pro Tipp: Achtet auf die Badepolizei und bleibt nie länger als 15 Minuten im selben Thermenbecken, da euch sonst u.U. große Verwaltungsstrafen drohen.
Solltest du das Risiko eingehen und trotz aller Warnungen länger bleiben wollen: bei Kontrollen einfach untertauchen.

5. Pass dich an das Land an

Um im Ausland als Rotte zu überleben solltet ihr die Landessprache können. Durch die damit vereinfachte Kommunikation könnt ihr Worte wie „Chip“, „Student“ und „Autoservice“ fließend in eurer Kommunikation mit lokalen Unternehmen einsetzen und das meiste für euch rausholen. Vergewisser dich, dass RaRo die vorgeben eine Landessprache zu sprechen diese auch wirklich beherrschen.

Pro Tipp: Aufgrund der schlechten Straßensituation, empfiehlt es sich Tschechien vor Sonnuntergang zu verlassen.

6. Gesellschaftsspiele mitnehmen

Nimm deine Lieblingsgesellschaftspiele (unsere sind Shithead oder Activity) mit und erkläre die Spielregeln vor Spielbeginn, sodass alle korrekt mitspielen können. Wenn du siehst, dass jemand die Regeln falsch interpretiert weise ihn darauf hin damit das Spiel fair für alle bleibt. Ausnahme: RaRo Leiter dürfen die Regeln zu ihren Gunsten verzerren.

Activity Pro Tipp: „Steckenpferd“ und „Pferdeschwanz“ können pantomimisch gleich dargestellt werden.

7. Ein gelungener Jurtenabend

Durch Einhaltung des Facts 3, hast du eine wunderbare Jurte am Lagerplatz. Lass sie nicht unverwendet! Mach eine Lagerfeuer und lade die ganze Rotte ein. Hier haben wir eine Liste von Aktivitäten die deinen Abend perfekt machen:

  • Backe Zimtschnecken im Dutchoven und füge JIZZ (Ja, Instant Zucker Zeug) hinzu
  • Wenn du genug Snacks hast, kannst du eine Mahlzeit ausfallen lassen
  • Werde beim Singen der Lieder immer leiser (Profis schlafen ein)
  • Habe immer genug Chipsvariation zur Hand (Brot, Hummus, Riffel)

Pro Tipp: Wenn du möchtest, dass das Feuer ausgeht, lege kein Holz mehr nach!

8. Der Wecker entscheidet nicht wann du aufstehst

Mach euch am Abend aus, wann ihr gemeinsam aufsteht. Das vereinfacht eure Tagesplanung. Wenn dann in der Früh der Wecker läutet und du keine Lust zum Aufstehen hast, YOLO, einfach liegen blieben. In den meisten Fällen steht jemand andere auf und beginnt Frühstück zu machen. Du kannst dir also noch 1/2-1Std gönnen.

Pro Tipp: Laute Musik, auch Backstreet Boys, kann ebenso ignoriert werden wie helles Licht oder kalte Luft durch geöffnete Fenster.

9. Finde einen Sündenbock

Für ein unvergessliches Lager ist es zu empfehlen einen geplanten Teilnehmer zum Absagen zu bringen. Das dadurch entstehende Vakuum kannst du einfach verwenden um einen Schuldigen für deine Fehlentscheidungen zu finden. Dadurch hast du keinen Sündenbock am Lager das wirkt sich positiv auf die Stimmung aus. Hier ein paar Beispiele bei denen ein Lagerteilnehmer nicht verantwortlich sein kann:

  • Das Dreibein ist umgefallen, Danke dafür Ahmed
  • Es gab 11 Portionen zu viel Curry, Danke dafür Ahmed
  • Markus musste 3 Tage lang Curry essen, Danke dafür Ahmed
  • Danijel muss mit der Bahn nach Haus fahren, Danke dafür Ahmed
  • Der Boden im Pfadfinderheim ist sehr kalt, Danke dafür Ahmed
  • Wir haben den Superbowl gewonnen auch ohne dich, Danke für garnichts Ahmed

Pro Tipp: Ahmed mitnehmen

10. Versprechen einhalten

Wenn du von deinem Lager einen Click Bait Post schreibst, überleg dir im Vorfeld wieviele Punkte es werden, sonst versprichst du mehr als du nachher auch schreiben kannst.

Bonus: Nachtruhe festlegen

Da nicht jeder deiner Rotte das natürliche Bedürfnis nach schlaf hat, lege im Vorfeld fest, ab wann keine Tische mehr gegen die Wand geschmissen werden dürfen. Sonst kann es dir passieren, dass der Superbowl in der Küche gewonnen wird, während du gerade versuchst zu schlafen.

Pro Tipp: Biete schlaftrunkenen Leitern nur dann ein Bier an, wenn Erfolg auch garantiert ist.

Menü schließen